Unsere Veranstaltungen

Saison 2019:


Saisonstart 2019: Samstag 30.März 2019. Ab diesem Tag haben wir täglich von 9:00-18:00 Uhr für Sie geöffnet.


Freitag 12.April 2019: After work im Naturpark: Vogelgezwitscher

 Der Wienerwald bietet etwa 150 Vogelarten Lebensraum. Bei einer abendlichen Wanderung lauschen wir gemeinsam in den Wald, Gernot unterstützt uns dabei herauszufinden, wer den die Urheber dieser Gesänge sind bis die Dunkelheit auch die Rufe von Amsel, Drossel und Waldkauz „verschluckt“.

Treffpunkt: Besucherzentrum, 17:00 Uhr
Leitung: Gernot Waiss
Kosten: € 20,-
Anmeldung: bis Mittwoch, 10.April 2019 erforderlich
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen


Samstag 27.April 2019: Frühlingsfest

 Frühlingserwachen im Naturpark

Das Naturpark-Team Sparbach lädt zum bunten Frühlingsprogramm für die ganze Familie!

Bei einem Streifzug durch den Naturpark begegnen Sie den ersten Frühlingsboten der erwachenden Natur und erfahren Wissenswertes beim Infostand des Biosphärenparks Wienerwald. Vielleicht begegnen Ihnen die Bachen mit ihren Frischlingen bei ihren Wanderungen durch den Naturpark …

Das Erlebnis wird mit Lagerfeuer, Grillen und kulinarischen Schmankerln aus dem Naturpark abgerundet. Mit dabei sind unsere Partner, wie der Biosphärenpark Wienerwald, der Naturpark Purkersdorf, der Bienenfreund u.a.m.

Treffpunkt: ab 12:00 Uhr

Kosten: Eintritt in den Naturpark


Mittwoch 1.Mai 2019: Biosphärenpark Cup in Tullnerbach

 Gemeinsam mit dem Team vom Naturpark Purkersdorf betreuen wir auch heuer wieder eine Station beim Biosphärenpark Cup in Tullnerbach – rund um die Landwirtschaftliche Fachschule Norbertinum.

Nähere Informationen finden Sie dazu auf der Homepage des Biosphärenpark Wienerwald: www.bpww.at


Freitag 10.Mai 2019: After work im Naturpark: Blühende Schätze – Orchideen

 Pflanzliche Schönheiten im Naturpark Sparbach

Nahezu 70 wildwachsende Orchideenarten kommen derzeit in Österreich vor. Vom allseits gut bekannten Frauenschuh, über die farbenfrohen Knabenkräuter bis hin zum extrem unscheinbaren Alpen-Zwergständel. Orchideen sind sehr gute Bioindikatoren. Wo sie wachsen, ist die Natur meist noch intakt. Auch der Naturpark Sparbach hat „orchideelich“ einiges zu bieten. Insbesondere die magere Dianawiese ist als botanischer Hotspot bekannt. Genießen Sie den Anblick einiger Orchideen-Raritäten im Rahmen einer Exkursion im Wonnemonat Mai mit dem Buchautor und Orchideen-Experten Norbert Novak.

Treffpunkt: Besucherzentrum, 17:00 Uhr
Leitung: Norbert Novak
Kosten: € 25,-
Anmeldung: bis Mittwoch, 8.Mai 2019 erforderlich
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen


Freitag 17. und Samstag 18.Mai 2019: Lichtspektakel im Naturpark

 Der älteste Naturpark Österreichs verwandelt sich für zwei Nächte in einen magischen, lumineszierenden Wald. Mit Sonnenuntergang beginnt die Verwandlung, welche das natürliche Umfeld in ein ganz besonderes Licht kleidet und das Spektakel zum Erblühen bringt. Ein bestimmter Pfad wird durch strahlende Lichtinstallationen und Projektionen inszeniert, Nebel und Seifenblasen begleiten die BesucherInnen auf ihrem Weg, dazwischen tanzen leuchtende Fantasiewesen und bereichern mit ihrem Strahlen das Ereignis. Weiters gibt es noch ganz besondere Konzerte zu entdecken – schon mal eine Harfe, Handpan oder Didgeridoo im Wald gehört? Die Musik spielt sich rund um die Leuchtwesen und Lichtinstallationen ab und will ebenso wie der Rest des Spektakels am Gelände entdeckt werden. Eine Karte beim Eingang erläutert das Programm und den zu erkundenden Pfad. Auf diese Art und Weise wird der Park für Jung und Alt zu einem sinnlichen Erlebnis voller farbenfroher Eindrücke! Nach so viel Staunen und Entdecken kann man am Lagerfeuer Rast machen, der Märchenerzählerin lauschen oder eigene Geschichten austauschen, sowie unter freiem Himmel regionale, kulinarische Spezialitäten und das Miteinander genießen.

Lichtinstallationen von Circus Lumineszenz

Projektionen – Lichtspiel Allentsteig, Reinhard Pölzl

Kristallblumen – Markus Anders

Mit dabei sind:

Tanzende Leuchtwesen – The Ledies

Handpan Klangreise – Marcel Hutter

Didgeridoo Klangreise – Kitana Project

Harfe Klangreise – Sarah Bernhardt

Märchenerzählerin beim Lagerfeuer – Margarete Wenzel

Wilde Schmankerln

Beginn und Dauer: an beiden Tagen: 20:00-23:00 Uhr

Kosten: Event Eintrittspreise:  € 10,- Erwachsene; € 5,- Kinder (5-15 Jahre)

(Saisonkarten und N-Card sind bei dieser Veranstaltung nicht nutzbar)

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.  Nimm deine Taschenlampe mit!!!


Mittwoch 22.Mai 2019: Landschaften voller Tonkünstler

 Am Beginn der Wochen der Artenvielfalt mit der Naturparkschule gemeinsam in die Welt der Tonkünstler eintauchen – lass dich überraschen!

Zeit: ab 8:30 – 12:30 Uhr im Naturpark Sparbach

An diesem Tag werden keine Führungen für Gruppen durchgeführt.


Freitag 24.Mai 2019: After work im Naturpark: Dichtung auf der Lichtung

 Liebe und Hass, Angst und Neugier: Über unser widersprüchliches Verhältnis zur Tierwelt.Der Mensch hat eine gespaltene Beziehung zu Flora und Fauna. Manche Tier‐ oder Pflanzenarten überschütten wir mit Zuneigung, ja, sie scheinen uns fast menschlich, andere können wir nicht schnell genug loswerden. Von der Faszination zum Ekel ist es oft nur ein kleiner Schritt. Peter Iwaniewicz, Biologe mit scharfer Beobachtungsgabe, sieht die Welt ein bisschen anders.

In seinem neuen Buch schreibt er mit viel Sprachwitz über seine Entwicklung vomspinnenhassenden Jungmensch zum routinierten Tierflüsterer, der Schlangen mit der Hand fängt, Fische beatmet und den berüchtigten Mistkäfer‐Handdurchbohrtest bestanden hat.

Im Gefühls‐Tohuwabohu der Tier‐Mensch‐Beziehungen gehen seine Texte den Ursachen unserer Angst, Bewunderung, Glorifizierung und Aggression auf den Grund. Und ganz nebenbei erfahren wir, warum der Wombat würfelförmigen Kot produziert, welche Spinne komische Punkte auf der Haut hinterlässt und wo man eine Glühwürmchenkarte findet.

Treffpunkt: Besucherzentrum, 17:00 Uhr
Leitung: Peter Iwaniewicz
Kosten: € 25,-
Anmeldung: bis Mittwoch, 22.Mai 2019 erforderlich
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen


Freitag 14.Juni 2019: After work im Naturpark: Kriminelle Kräuter – Tatort Pflanze

 „Die Dosis macht das Gift“ – sprach schon Paracelsus… Von „giftigen“ Ereignissen weiß die Geschichte immer wieder zu berichten….

Giftpflanzen finden sich an vielen Standorten im Naturpark, sie finden sich durchaus auch in den Arzneimittelschränken unserer Haushalte…

Bei einer Tour zu ausgewählten Standorten erzählt uns Susanne Käfer (Kräuterpädagogin und Leiterin des Naturparkbüros) etwas über diese Pflanzen und deren mehr oder wenig erfolgreiche Anwendungsversuche.

Treffpunkt: Besucherzentrum, 17:00 Uhr
Leitung: Susanne Käfer
Kosten: € 25,-
Anmeldung: bis Mittwoch, 12.Juni 2019 erforderlich
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen


Donnerstag 20.Juni 2019: Die fürstliche Wanderung

 Den Naturpark Sparbach einmal auf ganz andere Art durchwandern – auf den Spuren von Fürst Johann I. von Liechtenstein

Die Wanderung nimmt Sie mit auf eine Reise in die Biedermeierzeit. Sie entdecken den Naturpark Sparbach in seiner ursprünglichen Form als Landschaftsgarten und erfahren mehr über die „Entdeckung der Landschaft“ im Biedermeier. Ferdinand Raimund, Nikolaus Lenau, Ferdinand Georg Waldmüller – sie alle ließen sich von der Landschaft um Sparbach inspirieren.

Treffpunkt: Besucherzentrum, 10:00 Uhr
Leitung: Viktoria Felmer
Kosten: € 25,-
Anmeldung: bis Dienstag, 18.Juni 2019 erforderlich
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen


Samstag 22.Juni 2019: Sonnwendfeier

 Wir feiern den Beginn des Sommers am fast längsten Tag des Jahres! Mit betreuter Kinderstation und einer Sagenwanderung für Kinder (Familien) gemeinsam mit dem Naturparkteam in den dämmernden Wald. Erwachsene laden wir zu einer Wanderung zur Köhlerhausruine ein, um den ganz besonderen Blick auf den Sonnenuntergang dort zu genießen.

Bei Einbruch der Dämmerung startet der traditionelle Fackelzug der Kinder zum Feuerplatz und das Entzünden des Sonnwendfeuers. Gemütlicher Ausklang beim Besucherzentrum.

Treffpunkt: Besucherzentrum, ab 18:00 Uhr

Leitung: Naturparkteam


Freitag 6. September 2019: After work im Naturpark: Buchen finden – Bücher binden

 Bücher und Buchstaben können ihre sprachliche Herkunft von der Buche nicht verleugnen! Um die eigene Gedanken in Buchstaben festhalten zu können, braucht man ein Notizbuch mit vielen weißen Blättern. Dieses wird am besten unter den Blättern einer Buche selbst gebunden!

Die Grundbegriffe der Buchbinderei, für Anfänger und Fortgeschrittene, keine Vorkenntnisse notwendig.

Treffpunkt: Besucherzentrum, 15:00 Uhr
Leitung: Dieter Halama
Kosten: € 35,-
Anmeldung: bis Mittwoch, 4.September 2019 erforderlich
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen


Samstag 7. & Sonntag 8. September 2019: Erntedankfest im Augarten in Wien

Die Jungbauernschaft und die Land&Forstbetriebe Österreichs laden zum traditionellen Erntedankfest in den Wiener Augarten.

Das Detailprogramm wird im Juni 2019 veröffentlicht.


Samstag 21.September 2019: Lange Nacht der Naturparke

  Gemütlich wandern wir mit den WaldpädagogInnen zum Lagerfeuerplatz am Abenteuerspielplatz. Gemeinsam mit Angelika singen wir am Lagerfeuer oder lauschen dem Klang der herein brechenden Nacht.

Treffpunkt: Besucherzentrum, 18:00 Uhr

Leitung: Naturparkteam

Kosten: Eintritt in den Naturpark


Sonntag 22.September 2019: Erntedank im Naturpark

 Die Dorfgemeinschaft Sparbach feiert den traditionellen Gottesdienst zum Erntedank im Naturpark, mit anschließender Agape.

Treffpunkt: Besucherzentrum, 9:30 Uhr


Freitag 27. und Samstag 28.September: MALKURS

Tiere & Pflanzen malen im Naturpark Sparbach

Illustration im „malerischen Wienerwald“ mit Alois Wilfling (Kew Certificate of Botanical Illustration)

Der Wienerwald war seit Jahrhunderten beliebtes Ziel von KünstlerInnen. Von Friedrich Gauermann über Ferdinand Georg Waldmüller bis hin zu Moritz Michael Daffinger fanden viele in dieser einzigartigen Landschaft die notwendige Ruhe und entsprechende Motive.

Wir treffen uns im September, wenn die Herbstfarben ihr Spiel beginnen, um im Freien zu zeichnen und zu malen. Der Naturpark Sparbach bietet die einzigartige Gelegenheit Tiere (Wildschweine, Damwild, Mufflons etc.) in freier Natur zu beobachten und zu dokumentieren. Für die Darstellung von Tieren bedarf es jedoch einer speziellen Technik, da diese „Modelle“ ja keineswegs stillhalten. Komm‘ mit auf spannende Maltage mit neuen Herausforderungen und überraschenden Ergebnissen. Keine Grundkenntnisse erforderlich!

Treffpunkt: Besucherzentrum, Fr. 27.09. bis Sa. 28.09.2019 (jeweils 09:00 bis 16:00 Uhr)

Leitung: Mag. Alois Wilfling (Biologe, wissenschaftlicher Illustrator)

Anmeldung & Kontakt: ++43 (0)676 544 8824; alois.wilfling@gmx.at

Kosten:     120 € pro Person (Schüler & Studierende 100 €)
Mindestteilnehmerzahl:  mind. 10, max. 20

Ausrüstung: Materialliste wird nach Anmeldung zugesandt

Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen!

 


Samstag 5.Oktober 2019: Herbstfest

 Kunterbuntes Herbsttreiben mit Stationenbetrieb nahe dem Saisonausklang. Spiel und Spaß mit regionalen KooperationspartnerInnen und dem Naturparkteam zum Thema Herbst, Wald und Holz. Ein Falkner wird uns seine Tiere und deren besondere Fähigkeiten vorstellen. Auch Lagerfeuer und Köstlichkeiten aus dem Naturpark dürfen dabei nicht fehlen!

Treffpunkt: ab 12:00 Uhr – Naturpark

Kosten: Eintritt in den Naturpark


Samstag 2.November 2019: Fotoworkshop in Kooperation mit der Wiener Fotoschule

 Copyright: Marc Graf

Herbst im Wienerwald – Sparbach im Indian summer

Vor den Toren Wiens liegt die grüne Lunge der Stadt, der Wienerwald. Als riesiger geschlossener Waldgürtel rings um die Stadt liegt hier ein Hotspot für Naturfotografen.
Vor allem zum Indian Summer, dann wenn sich die Buchenblätter gold-gelb färben und Pilze aus dem Boden sprießen bietet der Wienerwald eine breite Palette lohnender Naturfoto-Motive.

Nach drei Jahren Indian Summer im Nationalpark Thayatal, bietet die Wiener Fotoschule 2019 mit dem Wienerwald im Naturpark Sparbach eine neue Location zur Herbstfotografie unter der Leitung des Naturfotografen Marc Graf

Das Motto des Workshops lautet: weniger ist mehr! Unter professioneller Leitung gilt es ausgesuchte Motive gekonnt umzusetzen. Der Fokus liegt dabei auf der Wahl für das richtige Objektiv, dem Spiel mit Blende und Verschlusszeit und neben der Landschafts- und Detailfotografie gelingen mitunter auch Aufnahmen von Wildschweinen.
Hinweis: Da es sich um Wildtiere handelt, kann keine Sichtungsgarantie gegeben werden!

Treffpunkt im Naturpark Sparbach um 9:00 Uhr
Der genaue Treffpunkt wird in den Tagen vor dem Workshop bekanntgegeben.
Dauer bis ca. 16:30

MITZUBRINGEN
Fotoausrüstung

  • Stabiles Stativ
  • Speichermedien, Akkus
  • Kamera,
  • Objektive: Weitwinkel, mittlere Telebrennweiten, Teleobjektiv (längstmögliche Brennweite)
  • Polfilter, wenn vorhanden

Dieser Kurs ist für Einsteiger, sowie fortgeschrittene Fotografen gleichermaßen geeignet. Grundlegende Kenntnisse wie Verschlusszeit, Blende und Kamerabedienung werden vorausgesetzt.

 

Sonntag 3. November 2019: Saisonschluss

Winterruhe ab 4. November 2019