Bache mit Frischlingen, © Plachy Walter

Schlosspark Laxenburg

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Qualitätspartner Niederösterreich
  • Top Ausflugsziele
  • Niederösterreich-CARD
  • Goldener Igel

Romantisch-historischer Schlosspark

Der Schlosspark Laxenburg zählt zu den bedeutendsten historischen Landschaftsgärten Europas. Seit dem Mittelalter wurde diese weitläufige Parkanlage als Sommerresidenz von den Habsburgern auf eine Größe von 280 Hektar ausgebaut. Der Park verdankt sein heutiges Erscheinungsbild Kaiser Franz II/I, er ließ den Park in einen englischen Landschaftsgarten umgestalten.

Neben malerisch inszenierten Landschaftspartien bereichern wertvolle Pflanzenbestände sowie einzigartige Elemente des romantischen Historismus dieses Gesamtkunstwerk. Dazu zählen etwa eine Grotte, eine Gebirgslandschaft, ein Turnierplatz, das grüne Lusthaus oder die Franzensburg.

Der Schlosspark Laxenburg bietet viele Möglichkeiten für Freizeit und Erholung. Es lässt sich das Museum in der Franzensburg besichtigen oder ausgedehnte Spaziergänge unternehmen, am romantischen Teich den Bootsverleih nutzen oder botanische Besonderheiten entdecken. Verborgen hinter Wildwuchs ruhen im Schlosspark fast vergessene Gestaltungsideen und Artefakte. Das Parkpflegewerk aus dem Jahr 2000 hat es sich zum Ziel gemacht, die geheimen Schätze zu finden und sie behutsam wieder ans Tageslicht zu fördern.

Wir sind dabei, bei den Schaugartentagen Niederösterreich 2020:
Am 20. und 21. Juni, 26. und 27. September:
Den Park zu den unterschiedlichen Jahreszeiten erkunden und genießen! Entdecken Sie die bespnderen Blickachsen und speziellen Bauten im weitläufigen Park.

Attraktionen

Besuchsdauer

  • Besichtigung und Erholung: mindestens 1,5 Stunden, nach Belieben länger
  • Führung „Den Schlosspark entdecken“: ca. 2,5 Stunden
  • Führung „Museum Franzensburg“: ca. 2 Stunden

Eintritt und Preise: Park, Führungen

Gruppenführungen: während der Saison nach Voranmeldung