Bache mit Frischlingen, © Plachy Walter

Die individuelle Tour im Naturpark Sparbach

Mit unseren Waldpädagog*innen den Naturpark auf besondere Weise erkunden

Unsere Waldpädagog*innen sind so vielfältig wie die Natur selbst. Jeder und jede hat seine persönlichen Vorlieben und Schwerpunkte, aber alle haben eines gemeinsam - die große Freude daran, ihr Wissen und ihre Erfahrung zu teilen!

Begleiten Sie unsere Waldpädagog*innen auf einzigartigen Wanderungen zu den unterschiedlichsten Themen. Genießen Sie allein, mit Freunden, Familie oder Arbeitskollegen eine auf Sie persönlich zugeschnittene Tour zu den Naturpark-Highlights.

Mehr Informationen zu den Themen der individuellen Programme finden Sie nachstehend. Die Programme sind telefonisch unter 02237-20729 oder office@naturpark-sparbach.at buchbar.

Kosten inkl. Eintritt: für bis zu 10 Personen

Pauschale für 2 h: € 160,-, jede weitere Person € 15,-

Pauschale für 3 h: € 190,-, jede weitere Person € 18,-

Pauschale für 4 h: € 230,-, jede weitere Person € 21,-

Wald/Naturpark im Klimawandel

Klimawandel – ein Begriff  in Aller Munde.Wie geht`s dem Wald im Naturpark? Bäume können nicht „übersiedeln“, sie sind auf Jahrzehnte oder Jahrhunderte an ihren Standort gebunden. Welche Möglichkeiten hat ein Forstbetrieb um den Wald klimafit zu machen? Was bedeutet Phänologie? Auf dieser Tour zeigen wir Ihnen mit welchen Maßnahmen wir dem Wald helfen auch in Zukunft ein klimafitter Wirtschafts- und Erholungswald zu sein.

Die Fürstliche Wanderung

Auf den Spuren von Fürst Johann I. von Liechtenstein. Die Wanderung nimmt Sie mit auf eine Reise in die Biedermeierzeit. Sie entdecken den Naturpark Sparbach in seiner ursprünglichen Form als Landschaftsgarten und erfahren mehr über die „Entdeckung der Landschaft“ im Biedermeier. Ferdinand Raimund, Nikolaus Lenau, Ferdinand Georg Waldmüller – sie alle ließen sich von der Landschaft um Sparbach inspirieren.

Pflanzengift oder Zauberkraut?                                                    

„Die Dosis macht das Gift“ – sprach schon Paracelsus… Giftpflanzen finden sich an vielen Standorten im Naturpark, sie finden sich durchaus auch in den Arzneimittelschränken unserer Haushalte…Bei einer Tour zu ausgewählten Standorten erzählt uns Susanne Käfer (Kräuterpädagogin und Leiterin des Naturparkbüros) etwas über diese Pflanzen.